Libelia

Teilweiser fermentierter Traubenmost

Nur aus ausgewählten Früchten. Der teilweise fermentierte Traubenmost Libelia ist der Weißwein, den man nicht erwartet. Angenehm frisch, geprägt von intensiven Frucht- und Blumendüften, überzeugt er durch ein langanhaltendes und vollmundiges Aroma. Die Winzer Giordano haben den perfekten Toast kreiert: sehr leicht, mit einem Alkoholgehalt von nur 5°. Ein delikater Wein, nie zu anspruchsvoll und perfekt zu Desserts und Obstsalaten.

Alkohol
Alkohol
5%
Serviertemp.
Serviertemp.
6°-8 °C
Organoleptische Eigenschaften

Der Libelia offenbart sich erst allmählich. Im Glas leuchtet er mit goldenen Reflexen einer vollen und einladenden strohgelben Farbe. Akazienblüten und klare Noten von Honig und Passionsfrüchten heben sich in einem harmonischen und reichhaltigen Bouquet hervor. Im Geschmack bleibt er den Versprechungen seines Aussehens und Duftes treu: süß und fruchtig, frisch und angenehm zu trinken.

6 ,90
  (cod. 8809)
€ 9,20/lt.
Weinbereitung

Nicht Wein und nicht Traubensaft: Der teilfermentierte Traubenmost liegt mit der teilweisen Weinbereitung in der Mitte. Die Früchte drücken bei dieser Technik ihre maximale Weite der Düfte und Konzentration der Aromen aus, die sie in Verbindung mit einem niedrigen Alkoholgehalt zu einem improvisierten und erfrischenden Getränk machen.

Gastronomische Serviertipps

Ein gutes Wine-Pairing für den Libelia? Frischer Obstsalat der Saison, besser noch, wenn er mit einem Stückchen Sahne- und Vanilleeis angereichert wird. Ausgezeichnet zu trockenem Gebäck, überzeugend zu cremigen und strukturierten Desserts, wie Tiramisu oder Käsekuchen.

Verkostung

Die Serviertemperatur ist ein Schlüsselfaktor für unseren Libelia. Bei 6° bis 8° serviert, ist er eine Garantie für Erfolg. Im Gegensatz zu den fertigen Weinen ist der teilfermentierte Traubenmost dank eines natürlichen Geschmacksüberschusses, kombiniert mit Frische und leichtem Körper ein unvermischtes und leicht lesbares Getränk. Aus diesem Grund empfehlen wir, ihn erst nur als Durstlöscher zu probieren, um die angenehmen Noten zu erforschen, und dann später mit einem Dessert zu kombinieren. Im Geschmack besticht er durch seine ausdrucksstarke Fülle, im Wein-Pairing durch seine Vielseitigkeit.