Wie man den idealen Grill findet

Elektrisch oder mit Gas? Mit Holz oder Kohle? Hier nun das Für und Wider der verschiedenen Grill-Typen, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells für Ihren Grillabend zu helfen.

veröffentlicht am: 20/07/2016

Das perfekte Grillen beginnt bereits bei der Auswahl des für Ihre Ansprüche am besten geeigneten Grill-Modells. Es ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch des verfügbaren Platzes! Für einen Balkon ist nicht derselbe Grill am besten geeignet, den wir im Garten verwenden würden.
Holz und Gas erfordern nicht den gleichen Aufwand, und damit erschöpfen sich noch lange nicht die Unterschiede. Entdecken Sie mit uns die Eigenschaften der verschiedenen Varianten.

Elektrisch: ideal geeignet für jemanden, der wenig Platz hat und möglichst wenig Aufwand möchte.

Elektrisch

Ein elektrischer Grill ist ideal für jemanden geeignet, der keinen eigenen Garten besitzt, Platzprobleme hat oder einfach nur bei wenig Vorbereitungszeit trotzdem nicht auf ein richtiges Grillerlebnis verzichten möchte: Ohne Holz oder Kohle zu verwenden, ist der Elektrogrill in wenigen Minuten einsatzbereit und erlaubt es, das Fleisch in optimal durchzugaren. Die Varianten sind zahlreich: Es gibt Grillmodelle mit vier Standfüßen oder auch kleinere Tischmodelle. Es gibt sogar solche zum Anschrauben an die Brüstung! Auch was die Ausführung der Grillfläche betrifft, ist das Angebot breitgefächert: Sie können Fleisch direkt auf den Grill legen, auf Platten mit Antihaftbeschichtung  oder auf einen Grillstein

PRO: praktisch, platzsparend, breite Auswahl an Grillflächen, kein Rauch.
CONTRA: benötigt Stromanschluss ...

 

Mit Gas: Um die Flamme immer im Griff zu haben!

Mit Gas

Es gibt zahlreiche Ausführungen von Gas-Grills: mit Räucheraufsatz, mit antihaftbeschichteter Platte, mit Grillstein, mit drehbarem Spieß, einige ergänzen den Grill noch um eine oder mehrere herkömmliche Kochplatten. Der Gas-Grill ist ein Mittelweg zwischen einem elektrischen und einem Holzkohle-Grill. Vergessen Sie den Rauch der klassischen Grill-Varianten und konzentrieren Sie sich auf den Geschmack! Einige Varianten sind sofort einsatzbereit und erlauben es, direkt über der Flamme zu grillen, bei anderen werden Lavasteine benutzt: Eine Schicht dieser porösen Steine wird zwischen dem Feuer und den Speisen platziert und man kann sofort mit dem Grillen beginnen, nachdem sie sich gut aufgeheizt haben.

PRO: Anzünden und Zubereitung sind einfach durch die Gaszufuhr zu regeln. Viele verschiedene Grillflächen, größte Vielseitigkeit der Speisen.
CONTRA: alle Nachteile eines mit Gas betriebenen Gerätes. Wenn Sie es auf dem Balkon benutzen wollen, Informieren Sie sich bitte vorher, ob der Eigentümer das gestattet. Die Notwendigkeit der Druckgasflasche beschränkt die Mobilität des Einsatzes.

 

Mit Holz: die Magie der Flammen

Mit Holz

Ein gemauerter Grill im Garten mit einem höhenverstellbaren Rost oder einem Grillstein  ist nicht die einzige Möglichkeit, wie diese Grillvariante in Erscheinung tritt. Es gibt tragbare Holzgrills, die an ihrem Metallgestell zwei Füße und zwei Räder besitzen, mit denen sie leicht bewegt werden können. Es ist wichtig, qualitativ hochwertige Materialien zu verwenden: Ein Grill, der den Flammen widerstehen kann, kostet nur selten weniger als 60 – 70 Euro. Allerdings ist die Faszination des Feuers auch nur schwer zu übertreffen!

PRO: das Ritual. Das Anzünden des Feuers, die Vorbereitung der Scheite, die leichte Verfügbarkeit von Brennbarem, der unverwechselbare Geschmack, den das Holz unseren gegrillten Speisen verleiht.
CONTRA: die Kosten für den Grill und das Holz. Die benötigte Zeit, um das Grillen vorzubereiten und zu beginnen, bis das Fleisch durch ist. Auf die Holzscheite aufzupassen, ist auch nicht einfach! Ebenso wie bei den Kohle-Varianten, muss man achtsam bleiben, dass der Rauch nicht die Wände schwärzt und Ärger mit den Nachbarn verursacht ...

 

Mit Kohle: die Tradition des Grillens im Freien

Mit Kohle

Alle Vorzüge eines Holz-Grills, ohne einen Teil von dessen Nachteilen zu haben. Der Anschaffungspreis ist niedriger: Grillen mit Kohle ist weniger kostenintensiv. Die Hitze, die der Kohle entströmt ist geringer als bei Holz, was bedeutet, dass die Materialien nicht so hochwertig zu sein brauchen. Diese Grill-Variante wird meist aus leichteren Materialien gebaut und ist deshalb auch einfacher zu transportieren, im Gegensatz zur Verwendung von Holz.

PRO: alle Vorteile des Holz-Grills!
CONTRA: auch in diesem Fall alle der Holzvarianten … Die Kohle birgt zudem noch weitere Risiken. Wenn sie nicht hochwertig ist, können giftige Substanzen freigesetzt werden. Man braucht zudem Zeit, um das Grillen vorzubereiten, das Fleisch wird mehr verrußt und der Rauch kann sehr dicht und dunkel sein.

Zögern Sie nicht damit, Ihre Barbecues anzuwerfen und schaffen Sie sich ein unvergessliches Grillerlebnis…natürlich mit dem richtigen Rot- Weiß – oder Roséwein dazu!

 

 

Ph credits: walmart.com | consumerreports.org | foodal.com | bbqguys.com