Giro d’Italia 2016: Italy goes Pink!

Eine königliche Ausgabe mit Rekordzahlen!

veröffentlicht am: 06/05/2016

21 Etappen, 198 Radrennfahrer, 22 Teams. Start am 6. Mai in Apeldoorn, Holland. Letzte Etappe am 29. Mai mit Ankunft in Turin. Der 99. Giro d'Italia ist schon am Start. Bereit für das Rosa-Rennen?​

Der Radsport begeht wieder einen der repräsentativsten Wettkämpfe: den Giro d'Italia! Eine erste Etappe in Holland ist ohne Übertreibung königlich: König Wilhelm Alexander in Person wird den Sieger ehren. Der Monarch ist selber ein leidenschaftlicher Sportler. Unter dem Nachnamen “Van Buren” hat er inkognito am New Yorker Marathon teilgenommen, und in den Niederlanden hat er sich dem Schlittschuhlauf der elf friesischen Städte gestellt!
Es wird eine Ehre sein, aus der Hand des Königs das erste rosa Trikot zu erhalten…und ein harter Kampf, es zu behalten!

Warum rosa…Trikot?

Trikots, Farben und Klassifizierung

Maglia Rosa, das rosa Trikot: Es war Armando Cougnet, erster Renndirektor, der 1931 die Farbe einführte, die allein schon für den gesamten Wettkampf steht. Die Farbe wurde hauptsächlich aus zwei Gründen gewählt: Das Publikum sollte im Pulk der Fahrer sofort den Tabellenführer ausmachen können, und die Gazzetta dello Sport, selbst rosafarben, sollte dadurch geehrt werden, organisiert sie doch seit dem ersten Tag das Rennen.

Das rote Trikot gehört dem Punktsieger an den Etappenzielen. Das blaue gebührt dem besten Bergfahrer (Tabellenführer der Bergetappen). Das weiße Trikot gewinnt der schnellste Sprinter, der jünger als 25 Jahre ist.

Eine Rundfahrt...in Etappen

Unterschiedliche Strecken, unterschiedliche Herausforderungen

Der Giro besteht aus drei Etappen-Typen: Gebirgig, eben und hügelig sowie schließlich nach Stoppuhr. Die Bergetappen sind das Herz des Rennens, sie sind die spektakulärsten und schwierigsten für die Radler. Wer die Berge gewinnt, meldet ernsthaften Anspruch auf den Gesamtsieg an! Weiterhin gibt es Etappen, die ebene und hügelige Territorien bewältigen. Letztere geben den Spezialisten Gelegenheit, sich in atemberaubenden Sprints zu messen. Das Arbeiten im Team, bestehend aus Mitläufern und Champions, wird für die letzte Etappe beiseite gelassen: die Stoppuhr. Die Fahrer lösen sich von der Gruppe und fahren jeder für sich gegen die Zeit. Der schnellste sichert sich die Etappe.

Etappen und…Korken!

Giordano platziert einen Champion am Start!

Wer führt unser rosa Trikot? Er startet energiegeladen und entschlossen, die eigene temperamentvolle Frische zur Geltung zu bringen: ein würziger, weicher Geschmack mit intensivem, fruchtigem Duft. Es ist der Rosé Primitivo Puglia! Er visiert nicht etwa einen Etappensieg an, er will das gesamte Rennen machen. Das Rosa hat er im Herzen, und das rosa Trikot will er bis ins Ziel führen!

Allen einen schönen Giro d'Italia, zusammen mit unserem Champion für erfrischende Pausen während (und nach) den besonders fordernden Etappen!