Bund-Kuchen mit Prosecco

Wir nähern uns der Weihnachtszeit, und wir sind stets auf der Suche nach einfachen Original-Gebäck-Rezepten, um unsere Gäste mit minimalem Aufwand stets zu überraschen!

veröffentlicht am: 08/12/2016

Hier ist eine perfekte Idee, um ein Abendessen mit Freunden perfekt abzurunden: der Bundkuchen mit Prosecco, der in einer Bund Form hergestellt wird! Was ein Bund von einem einfachen Gugelhupf unterscheidet, ist das besondere Zentralrohr des Bundt pan, das eine einheitliche Wärmeverteilung ermöglicht und somit ein gleichmäßiges Backen des Kuchens fördert. Außerdem verleiht das Zentralrohr dekorative, spektakuläre Muster im Inneren des Kuchens! 
Dekorieren Sie den Kuchen mit roten Früchten, Zimt, Tannennadeln und Sternanis, um ihn „festlich“ zu schmücken und eine zauberhafte Weihnachtsatmosphäre zu schaffen. Der Teig wird aus einfachen Zutaten hergestellt, dabei verleiht der Prosecco ein frisches Aroma und eine würzige Konsistenz. Perfekt ist der Kuchen mit einer Kugel Vanille-Eis und ein Glas Prosecco zu genießen.

Das Rezept für Bund-Kuchen mit Prosecco

Zutaten

220 g Mehl 00, 100 ml kalter Prosecco, 100 Gramm sehr weiche Butter, 3 Eier, eine Prise Salz, 180 g Zucker, ein Päckchen Hefe

Zum Dekorieren

Puderzucker, rote Johannisbeeren, Sternanis und Zimt (optional)

Zubereitung

Mit einem elektrischen Mixer Eier mit Zucker und einer Prise Salz mindestens drei oder vier Minuten lang schlagen bis die Masse leicht und flockig erscheint. Erweichen Sie die Butter bei Raumtemperatur und bilden Sie eine Creme daraus. Fügen Sie die Butter-Creme zur Masse und danach mit dem Schneebesen alle Zutaten zusammen mischen.

Fügen Sie den kalten Prosecco hinzu und sieben Sie Mehl und Backpulver hinzu. Unter ständigem Rühren mit einer Spachtel eine glatte Creme bilden. Eine Bundkuchen- oder Napfkuchen-Form mehlen und fetten und die Masse gleichförmig darin verteilen. Backen Sie den Kuchen im heißen Ofen bei 180 Grad für ca. 40 Minuten. Bevor Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen, prüfen Sie mit einem Zahnstocher ob der Teig durchgebacken ist.

 

 

Lassen Sie den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen. Danach kann er mit genügend  Puderzucker bestreut und mit roten Johannisbeeren garniert werden. Um den Kuchen weihnachtlich zu schmücken kann er einfach mit Tannennadeln , Zimt und Sternanis verfeinert werden.

 

 

Von

Germana Busca

Le ricette di mamma Gy

FB: Le ricette di Mamma Gy
Twitter: @gerbusca
Instagram: mamma_gy

Ph. credits: lericettedimammagy.ifood.it