Geschichte und Interessantes zum Novello-Wein

Er ist der erste Wein des Jahres und im November erhältlich. Nicht umsonst wird er als “Wein der gerösteten Esskastanien” bezeichnet.

veröffentlicht am: 10/11/2016

Wo (und wie) wurde er geboren?

Alles beginnt in Frankreich, als die Produzenten des Weinbaugebietes Beaujolais nach einer Möglichkeit suchen, den eigenen Wein, der aus den Gamay-Reben gewonnen wird und gegenüber der nahen und berühmten Borgogna als weniger hochwertig gilt, besser zu vermarkten und zu beleben. Damit legten sie den Grundstein für den Beaujolais nouveau. In Italien beginnt die Produktion des vino Novello ungefähr in den 1970er Jahren.

Stappa un Novello

Was ist der Novello?

Jetzt ist er auf unseren Tischen und es ist schwierig, sich dem unmittelbaren Vergnügen des frischen und aromatischen Weins, das nur ein so junges Produkt garantieren kann, zu entziehen.

Novello

Der Novello-Wein wird in Italien aus verschiedenen, berühmten Weinreben hergestellt. Was ihn von der klassischen Produktion unterscheidet ist die Herstellung, die einen Wein in kürzester Zeit ermöglicht. Dabei handelt es sich um die Kohlensäure-Maischung, die es erlaubt:

  • Farbe, aber keine Tannine zu estraieren,
  • die Säure zu regeln und
  • besonders fruchtige Aromen und Düfte zu erhalten.

Was sind also die Haupteigenschaften, die man im Glas finden kann?

  • ein Wein, der nicht zum Altern geeignet ist und innerhalb weniger Monate konsumiert werden sollte
  • eine lebendige, violette Farbe, die typisch für sehr junge Weine ist
  • markante Düfte, die an Himbeere, Kirsche, oft Banane und manchmal etwas an Zimt erinnern
  • in Mund ist der Wein ausgewogen, saftig und angenehm

Wozu servieren wir ihn?

Das ist nicht schwierig: In Anbetracht der Jahreszeit lässt er sich perfekt zu Kastanien in allen Soßen kombinieren, aber auch zu nicht zu reifen Wurst- und Käsesorten und – ganz allgemein – zu eher leichten Gerichten.

Un bicchiere di Novello

Jetzt, wo wir alles wissen, bleibt uns nichts anderes übrig, als uns mit einer guten Flasche zu vergnügen!

Von

Chiara Giorleo

Chiara Giorleo Wine Guide

FB: Chiara Giorleo
Twitter: @Chiara
Instagram: Chiara Giorleo

Teilen

Share on Facebook