Aperitif auf Italienisch: eine ewig junge Tradition

Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts hat der Aperitif bis heute immer neue Formen angenommen, dennoch bleibt er ein Ritual, das alle Italiener von Nord nach Süd vereint

veröffentlicht am: 25/05/2020

Heute ist zweifellos Mailand die Hauptstadt der Happy Hour, doch der echte italienische Aperitif besitzt mehr als zwei Jahrhunderte Geschichte und eine alte Tradition, die ihre Wurzeln in den größten Städten unseres Landes hat.

Jahrzehntelang verband das Ritual des Aperitifs die Turiner, Venezianer, Neapolitaner und Mailänder in einer anderen Variante: Neben einem alkoholischen Getränk, oft einem guten Glas Wein, gab es kein reichhaltiges Buffet wie heute, sondern süße und herzhafte Snacks und Vorspeisen.

Früher war der Aperitif ein Moment, den man mit Freunden vor dem Mittagessen teilte, manchmal auch am späten Vormittag und nicht nur nach der Arbeit, wie es heute der Fall ist. Die Wiederbelebung dieses Rituals, das unter den treuesten Liebhabern des „echten“ Aperitifs immer noch lebendig ist, erfordert wenige, aber gut ausgewählte Zutaten.

Hier unsere Empfehlungen für eine Happy Hour, die Geschmack, Stil und Tradition vereint.

Perlen und Bläschen, ein Must-have für die Happy Hour

Kein Aperitif ohne ein sprudelndes Glas Schaumwein als perfekte Begleitung für kalte und herzhafte Vorspeisen, wie Canapés mit Artischockencreme oder leichte Käsehäppchen. Sie können dazu einen Spumante Extra Dry wie den ‘900 Gran Giordano kombinieren, der leicht und durstlöschend ist. Dank seiner Zitrusnoten und fruchtigen Aromen besitzt er alle Eigenschaften, um Ihren Aperitif mit Eleganz zu bereichern. Wenn Sie hingegen ein Liebhaber von Frizzanti sind, wird Sie unser Prosecco DOC zu verführen wissen: angenehm, ausgewogen und raffiniert – perfekt, um mit Geschmack genossen zu werden.

Still oder spritzig? Pre-Dinner mit Weißwein

Frisch, fruchtig und verführerisch: Diese Basis-Eigenschaften muss ein Weißwein als Aperitif mitbringen. Der Loris Vino Bianco hat mit seinen Nuancen von Pfirsich und Ananas ideale Weinmerkmale, um während der Happy Hour genossen zu werden. Kombinieren Sie ihn zu kalter Pasta oder Croûtons mit Thunfisch oder Sardellen, um seinen vollen Körper zu genießen.

Aperitif in Rot mit einem Lambrusco

Wenn er kalt zusammen mit einem Fleisch- und Käseaufschnitt serviert wird, ist der Lambrusco di Modena DOC der Aperitif par excellence. Perlend an der richtigen Stelle, angenehm und harmonisch – der ideale Wein für eine genussvolle Happy Hour auf italienische Art.