Wie man das Silvester-Festmahl überlebt (und fröhlich anstößt)

Einige Tipps für die Zubereitung eines ganz besonderen Menüs

veröffentlicht am: 17/12/2019

Die Feiertage stehen kurz bevor, aber Sie haben noch kein Menü für den Silvesterabend erstellt? Sie sind unentschlossen, was Sie zubereiten könnten, weil Sie keine Zeit für allzu komplizierte Gerichte haben? Nur keine Angst! In diesem Artikel helfen wir Ihnen dabei, das Silvester-Festessen zu überleben, ein perfektes Menü zuzubereiten und das neue Jahr voller Freude und Übermut begrüßen zu können.

Die Auswahl des Menüs ist genauso wie die des Weins äußerst wichtig, wobei letzterer sich an den Speisen orientiert, die Sie zubereiten möchten. Falls Sie sich entscheiden, Fisch zu wählen, müssen Sie Weißwein dazu reichen; falls Sie im Gegenteil lieber Fleisch mögen, ist es nahezu unvermeidlich, dazu Rotwein zu trinken.

Das Menü für das Silvester-Festmahl

Falls Sie nicht viel Zeit zum Kochen haben, jedoch Ihre Gäste dennoch beeindrucken möchten, dann raten wir Ihnen zur Wahl eines Menüs mit leckeren Rezepten, die rasch zu erledigen sind.

Zampone

Ein Gericht, das beim Silvester-Festessen nie fehlen darf, das ist Zampone oder Cotechino, jeweils begleitet von Linsen: Sie können diese als Vorspeise servieren, womöglich zusammen mit festlichen Wurstwaren, oder diese erst zum Anstoßen um Mitternacht auftischen, wie es der Tradition entspricht.

Fisch

Um dem Festessen eine raffinierte Note zu verleihen, eröffnen Sie den Abend mit einem köstlichen Fischgericht: Sie können beginnen mit Linguine-Nudeln begleitet von kleinen Muscheln und Tomaten und dann gratinierte Jakobsmuscheln auftischen, die einfach zuzubereiten sind und immer viel Eindruck machen.

Als zweiten Gang können Sie in der Pfanne zubereitete Krabben mit Zitrone anbieten oder ein köstliches Gericht mit gebackenem Lachs.

Wie schon erwähnt sollten Sie Weißwein vorziehen, wenn zu Ihrem Menü Fisch gehört: Wir empfehlen Ihnen den Vermentino-Wein „Terre Siciliane di Giordano“, der mit seinem reichhaltigen und ausgewogenen Aroma eine ideale Begleitung zu Ihren Gerichten darstellen wird.

Sie sollten darauf achten, nicht mitten während des Abendessens einen Rosé-Wein mit Fisch zu kombinieren; besser ist es, diesen Wein erst am Ende des Menüs anzubieten.

Fleisch

Falls Sie sich jedoch für ein Menü mit Fleisch entscheiden sollten, dann wählen Sie einen Rosé-Wein oder Schaumwein, der gut zu leichten Fleischgerichten passt, wie Rosè Vino Spumante Millesimato oder Bonarda dell'Oltrepò Pavese DOC.

Das lang erwartete „Mitternachts-Anstoßen“

Was gibt es Besseres für das Anstoßen um Mitternacht als einen guten Prosecco? Letzterer ist in der Tat perfekt für alle Anlässe und Sie können sicher sein, dass er auch Ihren Freunden und Gästen schmeckt. Wenn Sie zum Anstoßen dann noch eine Scheibe Panettone oder Pandoro reichen, ist der Erfolg Ihres Silvester-Festessens gesichert!

Falls Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann vergessen Sie nicht, ihn auf den von Ihnen bevorzugten Social Networks mit Ihren Freunden zu teilen!