Sommer: 10 Fehler, die man mit Wein vermeiden sollte

Eine Liste der am meisten verbreiteten Fehler, die man während der warmen Jahreszeit beim Weintrinken nicht begehen sollte.

veröffentlicht am: 08/08/2016

Haben Sie bereits die Koffer gepackt und sind Sie dabei, Ihren heiß ersehnten Urlaub zu beginnen? Lassen Sie die Routine los und genießen sie Ihre Leidenschaften in vollen Zügen! Es gibt eine Sache, auf die Sie nicht verzichten dürfen: einen guten Wein. Um Klischees und weit verbreitete Fehler aus dem Weg zu räumen, finden Sie hier eine kurze Liste von jenen, die Sie vermeiden sollten!

10        Spumante und Moscato ausschließlich zu Weihnachten trinken

Im Laufe der Zeit hat sich dieses Klischee gebildet: im Sommer trinkt man Bier, der Wein eignet sich für die kalten JahreszeitenDas ist alles andere als wahr! Ein Glas Spumante oder ein süßer Schluck Moscato sind leicht und erfrischend. Probieren Sie sie aus und lassen Sie sich davon überzeugen!

9          Das Glas zu voll einschenken

Wenn Sie sich immer gefragt haben, aus welchem Grund Weingläser in der Regel bauchig sind, teilen wir Ihnen mit, dass es einen Grund dafür gibt: die Größe des Kelchs erlaubt die Ausbreitung der Aromen und Düfte, zudem begünstigt sie die Verkostung. Wenn Sie das Glas zu voll einschenken, ist das nicht mehr möglich! Tun Sie es nicht: Sie können ja nach dem ersten ein zweites Mal einschenken!

Bicchiere enorme

8             Das Glas auf die falsche Weise halten

Das Glas wird immer an der Basis oder dem Stiel gehalten, nie am Kelch! Die Risiken? Den Wein zu wärmen oder noch schlimmer, den Geschmack zu verändern. Wenn unsere Hände noch dazu voller Sonnencreme sind, könnte der Effekt wirklich furchtbar sein! Fall Sie Zweifel haben, aus der Flasche zu trinken zählt nicht! 

7             Den Wein zu sehr kühlen

Erinnern Sie sich daran, dass der Wein lebendig ist: es handelt sich um eine dynamische Flüssigkeit, die durch Wachstums- und Veränderungsphasen aus dem Boden wächst. Wenn Sie eine Flasche einfrieren (oder fast), beeinträchtigen Sie den Geruch, das Bukett, den Geschmack und den Genuss. Es ist notwendig, der Serviertemperatur Aufmerksamkeit zu schenken, in der Regel ist sie auf dem Etikett angegeben.

Vino ghiacciato

6             Stets die gleiche Weine trinken 

In Italien gibt es mehr als 500 Weine mit Bezeichnung (Doc, Docg und Igt). Ohne jene zu zählen die genauso gut sind, doch aufgrund der Vorschriften kein Recht darauf haben. Immer das gleiche Etikett zu trinken, ist nicht nur ein Fehler, sondern bedeutet sich etwas vorzuenthaltenLassen Sie sich von einem neuen Geschmack verführen: das Motto des Weins ist Abwechslung!

5             Eis in den Wein geben

Es kann eine gute Idee erscheinen, um die Kühlung zu beschleunigen. Das ist es aber nicht. Der Wein wird durch das Wasser verdünnt und der Geschmack leidet darunter: ein Weinkühler ist besser. Treffen wir eine Vereinbarung? Das Eis ist in Ordnung, jedoch AUSSERHALB des Glases.

Occhiali da vino

4             Plastikbecher verwenden

Das tut man nicht. Glas oder Kristall, keine Plastikbecher. Das Glas wird oft unterbewertet, jedoch trägt es auf grundlegende Weise zu dem Genuss des Weines bei. Plastikbecher passen zu einem Sommerfest im Garten, doch wir sind auf der Seite des Weines: weg mit dem Plastik!

3             Rotwein bei Raumtemperatur

Wenn die Außentemperatur 30° beträgt, ist es besser keine Getränke bei Raumtemperatur zu servieren! Diese Regel gilt auch für Rotweine: senken Sie die Temperatur bis zu 16-18 Grad und genießen Sie einen Chianti auch mitten im August! Der Wein darf keine Tabus haben: man muss ihn nur auf die richtige Weise verkosten und seine Eigenschaften respektieren.

A Dog Wine

2             Der Verkostung wenig Zeit widmen

Ein kühles Glas Wein nach einem Tag am Strand? In Ordnung, man sollte ihn doch mit Ruhe trinken. Der Wein wird nicht geschluckt, ohne ihn zu genießen: es handelt sich um einen gemeinsamen Moment, der mit den anderen Gästen geteilt wird. Bei einer Unterhaltung zum Beispiel: der Wein beschwingt die Atmosphäre und verwandelt die zusammen verbrachten Momente in ein Lächeln. 

1             Eine Scheibe Zitrone hinzufügen

Die Sommeliers sprechen mit Verwunderung darüber: es ist eine sehr verbreitete Angewohnheit, die vielleicht von der Tatsache abgewandelt wurde, dass einige Biersorten mit einer Zitronenscheibe getrunken werden… Die Säure der Zitrone ist stärker als der Geschmack jedes Weines … und sie ist nicht ideal, um die Schattierungen, die Geheimnisse, die kleinen unverwechselbaren Besonderheiten aufzunehmen, die den Wein zu dem Meisterstück machen, das er ist!

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Sie können nun dem Wein im Sommer als wahre Experten gegenübertreten!

Ph. credits: imgur.com | professormungleton.blogspot.com | reference.com | lodiwine.com | huffingtonpost.com